Kategorien

PENETRON Peneplug

Beschreibung
Anwendung
Video
Artikelnummer (SKU): 004 PP5K
EN 1504-3:2005
130.90 EUR
Preise inkl. 19% MwSt -zzgl. Versand
(1 kg / 26.18 EUR)
Lieferzeit: 
Sofort Lieferbar

Die Abbildungen sind nur Beispielbilder, ausgelieferter Artikel kann vom Bild abweichen.

PENETRON Peneplug ist ein Abdichtungsstoff, der für die blitzschnelle Abdichtung von undichten Stellen, aus welchen Wasser – auch unter hohem hydrostatischem Druck – ausläuft, vorbestimmt ist.

Beschreibung
Die Einstreumischung besteht aus dem Spezialzement, dem Quarzsand von bestimmter Granulometrie sowie aus den patentierten chemischen wirksamen Bestandteilen.
 
Zweckbestimmung
Sofortige Abdichtung der Druckwassereintritte in den Konstruktionen, die aus Beton, Stein, Ziegel angefertigt sind. Dieses Produkt wird dann eingesetzt, wenn andere Materialien bis zum Beginn ihres Abbindens von Wasser ausgeschwemmt werden.
 
Eigenschaften
Bindet in 40 Sekunden nach dem Mischen ab. Das Material wird während der Phase des Abbindens gequellt. In einzelnen Fällen kann das Material unter Wasser angewandt werden.
 
Wirkungsprinzip
Die Wirkung der Produkte Peneplug und Waterplug stützt sich auf ihre Fähigkeit zum sofortigen Abbinden bei der Wechselwirkung mit einem starken Wasserandrang beim gleichzeitigen Quellen.
 
Peneplug ist ein schnell trocknender Zementstöpsel gegen Wasserleck. 
Dieses Produkt wird eingesetzt, als Stopfmörtel zur Abdichtung von Leckstellen, für die Abdichtung von Wasseraustritt aus Fugen, Rissen oder Löchern.
 
 Technisches Datenblatt: PENETRON® Peneplug                           CE Zulassung: PENETRON® Peneplug
 Sicherheitsdatenblatt: PENETRON® Peneplug                               Leistungserklärungen  
 

QUALITÄTSSICHERUNG

Die Gesellschaft ICS Penetron International Ltd. (USA). Die Gesellschaften garantieren, dass die PENETRON Produkte alle Komponenten im entsprechenden Verhältnis enthalten.
Die Anwendung der PENETRON Produkte muss strikt nach verfahrenstechnischen Anforderungen zur Projektierung und Ausführung der Arbeiten zwecks der Wasserabdichtung und des Korrosionsschutzes der Massivbetonkonstruktionen, Betonfertigteile und Stahlbetonkonstruktionen durchgeführt werden.

 

Anwendung von Peneplug
- Formen Sie nach dem folgenden Mischungsvorgang schnell einen Keil und drücken Sie diesen in das Leck
- Wenden Sie Druck auf den Keil an, wenn notwendige mit einem Holzkeil und einem Hammer.
- Nachdem das Leck gestoppt ist, füllen Sie die Lücken und Oberfläche mit Penecrete Mörtel. 
 
Untergrund
Der Untergrund muss fest und tragfähig sein. Betonabplatzungen sind zu entfernen. Öl, Fett, Farbe, Bitumen und sonstige Verschmutzungen sind gründlich zu entfernen. Zum Anbringen von PENETRON® Peneplug werden Leckstellen bis auf den tragfesten Untergrund eingeschnitten und schwalbenschwanzförmig ausgenutet.
 
Produktvorbereitung
Die Abbindezeit von PENETRON® Peneplug ist stark von der beigemischten Wassermenge abhängig. Die Standardmischung bei 20 °C ist: 1 kg PENE- TRON® Peneplug auf 250 ml Wasser. PENETRON® Peneplug wird dem Wasser beigegeben und von Hand rasch angemischt. Die Konsistenz der Mischung soll erdfeucht sein. Die Mischzeit beträgt etwa 15 Sekunden. Das Material bindet schon nach 30 Sekunden ab. Bei kalter Witterung lauwarmes Wasser, bei heißen Temperaturen kaltes Wasser verwenden.
 
Auftragung 
Zur Vermeidung von Ausschuss nur kleine Mengen PENETRON® Peneplug anmachen. Nach dem Mischen PENETRON® Peneplug sofort in die vorbereiteten Zonen einbringen. Das Material muss so eingebracht werden, dass es sich verkeilt und dass es mit Druck in die Öff nung gepresst wird. Die Mischung sauber einarbeiten und während mindestens 30 Sekunden von Hand stark einpressen. Nach Möglichkeit Einschlagen des Materials mit Hammer und Hartholz, um eine möglichst satte Verfüllung zu erreichen. PENETRON® Peneplug ohne erneutes Bewegen des Materials festhalten bis es abgebunden hat. Nach dem Stoppen des Wasserfl usses die Stellen mit PENECRETETM Mörtel auffüllen. Überschüssiges Material entfernen. Nach leichtem Vornässen kann die PENETRON® Schlämme aufgetragen werden. In Spezialfällen mit erhöhtem Wasserfl uss kann PENETRON® Peneplug auch direkt als trockenes Pulver eingesetzt werden. Dabei wird das Pulver direkt in die Leckstelle gepresst und während 30 bis 60 Sekunden festgehalten.
 
Lagerung
In der ungeöff neten Originalverpackung in trockenen und gut belüfteten Räumen bei + 5 bis 40 °C lagern. Bei sachgemäßer Lagerung hat das Produkt eine Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten ab Herstel- lungsdatum. 
 
Sicherheithinweise 
Der Umgang mit dem zementhaltigen PENETRON® Peneplug sollte aufgrund der hohen Alkalität immer mit Handschuhen, Schutzbrille und einem Mundschutz erfolgen! Hinsichtlich der Handhabung des Produktes sollten die üblichen Maßnahmen bei dem Umgang mit chemischen Produkten beachtet werden, z. B. bei der Verarbeitung nicht essen, rauchen oder trinken und vor den Pausen und nach Beendigung der Arbeiten die Hände waschen. Weitere Informationen zu Handhabung und Transport entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt zu diesem Produkt. Sollte Ihnen das Sicherheitsdaten blatt nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte an uns. Die Entsorgung des Produktes und seiner Verpackung hat gemäß geltender Vorschriften zu erfolgen und liegt in der Verantwortung des Endbesitzers des Produktes. 
 
PHYSIKALISCHE  DATEN
Form: Pulver
Farbe: Zement-grau 
Dichte: 1,20 kg/l
Verarbeitungszeit: ca. 30 Sekunden  (nach dem Anmischen)
Temperatur: + 0 °C bis + 25 °C
 
 

Penetron Peneplug Anwendungsvideo (DE)

Peneplug® Application Video (EN)

Beschreibung

Verwenden sie bei Ihrer Arbeit die Gemische „Peneplug“ und „Waterplug“ zur Beseitigung von Wassereintritten, wo die Werkstoffe „Penetron“ und „Penecrete“ von Wasser ausgespült werden. Sie binden sofort in Reaktion mit starkem Wasserdruck ab und dehnen sich gleichzeitig aus und bilden eine wasserdichte Schicht.

Diese Werkstoffe werden zusammen mit „Penecrete“ und „Penetron“ eingesetzt.
Die Oberfläche ist zum Anbringen zu vorbereiten. Die Innenoberfläche der Leckstelle ist von Betonabplatzungen mit einem Bohrhammer zu reinigen. Die Leckstelle ist auf eine Breite von höchstens 25 Millimeter und Tiefe mindestens 50 Millimeter einzuschneiden und im Inneren schwalbenschwanzförmig auszunuten.
Nun  wird das Produkt zur Arbeit vorbereitet. Das Trockengemisch wird dem Wasser im Verhältnis 1 Kilogramm „Peneplug“ oder „Waterplug“ auf 150 Gramm Wasser beigegeben. Die Konsistenz der vorbereiteten Mischung soll erdfeucht sein. Das Material bindet sehr schnell ab, es soll daher von Hand rasch angemischt und innerhalb von 2 Minuten verwendet werden.
Das angemachte Material ist mit Kraft in die Leckstelle einzubringen und bei „Peneplug“ 40 ‑ 60 Sekunden, bei „Waterplug“ 2 ‑ 3 Minuten, von Hand stark einzupressen. Mit dem Material wird eine Hälfte der Öffnung verfüllt, überschüssiges Material ist zu entfernen. Bei Einsatz von „Waterplug“ wird die Öffnung nach dem Stoppen des Wasserflusses mit „Penetron“ aufgefüllt­ Bei Einsatz von „Peneplug“ ist diese Bearbeitung nicht mehr notwendig.
Lange vertikal Risse sind von oben nach unten zu bearbeiten. Bei starkem Wasserfluss wird „Peneplug“, bei schwächeren „Waterplug“ eingesetzt. Ungeachtet des eingesetzten Materials wird das restliche Volumen der Öffnung mit „Penecrete“ aufgefüllt.
Die mit „Penecrete“ aufgefüllte Öffnung der Leckstelle und anliegende Oberflächen sind anschließend mit zwei Schichten „Penetron“ gemäß der entsprechenden Gebrauchsanweisung zu bearbeiten.
 
Vor Einsatz der Werkstoffe des „Penetron“-Systems lesen Sie aufmerksam das technische Datenblatt.